Kreativworkshops

Kreativworkshops
Erinnerungen sichtbar machen

Quelle: Claudia Doms

Zu einer aktiven Erinnerungskultur gehören Objekte und Orte, die an Vergangenes erinnern und die Möglichkeit bieten sich mit Geschehenem Auseinanderzusetzen.

Du willst etwas schaffen das bleibt undein ganz persönliches Erinnerungsobjekt für den Stadtteil zu schaffen? Dann nimm an einem unserer Workshops teil und gestalte aktive Erinnerungskultur in Zschocher.

Im Folgenden findest du die Workshopbeschreibung der Leiter*innen und Teilnahmemöglichkeiten.:

Welchen Informationen begegnen wir, wenn wir durch unsere Straßen ziehen und Plätze überqueren, auf dem Weg zum Bäcker oder zur Schule? Welche Geschichten und Geschehnisse sind nicht sichtbar? In 1-tägigen Workshops voller Experiment in Form und Sprache werden wir all den Dingen Ausdruck verleihen, die (noch) nicht sichtbar sind. Dazu gestalten wir Poster, Schilder und Textilien, und geben Geschichten und Menschen Präsenz, die unseren Stadtteil zu dem machen, was er ist.

Quelle: Claudia Doms

Geleitet werden die Workshops von Claudia Doms, Bühnenmalerin, Grafikerin und Lehrkraft an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, gemeinsam mit Schriftsteller*innen und Künstler*innen aus der Umgebung. Die gemeinsamen Resultate werden bei dem Fest ‘Zschocher Calling’ am 19. September ausgestellt.

Eine Teilnahme ist ohne Vorkenntnisse möglich. Alle Teilnehmer*innen werden in die Thematik eingeführt und bei den kreativen Prozessen begleitet.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Workshops werden auf dieser Webseite Mitte Juli veröffentlicht.

Anmeldung unter: zschocherhistory@posteo.de

Termine:

  • 03.09.2021 / 10—17 Uhr
  • 04.09.2021 / 10—17 Uhr
  • 05.09.2021 / 10—17 Uhr
  • 11.09.2021 / 10—17 Uhr
  • 12.09.2021 / 10—17 Uhr

Gefördert durch